• Schneller Versand
  • Kostenlose Lieferung ab 39,00€
  • Kostenlose Retoure
*Jetzt 18% mit dem Code SPRING18 sparen:

Herrenunterwäsche waschen leicht gemacht

Wie wäscht man Herrenunterwäsche?

Wer kennt es nicht: verwaschene und verblichene Farben, eingelaufene Boxershorts oder ein kratziges Gefühl auf der Haut. All diese Unfälle können schnell passieren, wenn du deine Wäsche nicht richtig pflegst oder die kleinen Kniffe des Wäsche-1x1 nicht beherrschst. Doch mit der Boxerman Schritt für Schritt Anleitung sind diese Unannehmlichkeiten Schnee von gestern. So wirst du zum echten Wasch-Profi und Missgeschicke bleiben aus. Damit deine neue Unterwäsche lange strahlend schön bleibt, helfen wir dir gerne mit den einfachen Grundregeln. 

Was bedeuten eigentlich die Symbole auf dem Etikett?

Vor dem Waschen solltest du unbedingt das Etikett deiner Boxershorts, Unterhemden oder Socken überprüfen. Sind diese in der Maschine waschbar oder wird eine Handwäsche empfohlen? Bei nahezu allen Artikeln, die es im Boxerman Onlineshop zu kaufen gibt, wird die Wäsche in der Waschmaschine empfohlen. Danach solltest du die Pflegehinweise auf dem Etikett näher untersuchen: welche Wärmestufe wird für die Wäsche deines Kleidungsstücks empfohlen? Außerdem solltest du dir einen Überblick über die auf dem Waschetikett aufgedruckten Symbole verschaffen. Ob deine Boxershorts zum Beispiel in den Trockner dürfen oder doch besser auf die Leine gehängt werden, erfährst du ebenfalls in diesem Artikel. Da die Wasch-Symbole oft etwas kryptisch sind, haben wir dir eine kurze Übersicht über die wichtigsten Symbole erstellt:  02-1

Wie sortiere ich Herren Unterwäsche beim Waschen?

Nicht nur bei deiner Oberbekleidung, sondern auch bei Herren Unterwäsche empfiehlt sich: gleich und gleich gesellt sich gerne. Heißt: Dunkles mit Dunklem und Helles mit Hellem waschen - so verhinderst du unschöne Verfärbungen. Außerdem solltest du deine Unterwäsche nach der empfohlenen Waschtemperatur auf den Pflegeetiketten sortieren. Bei Unterwäsche ist es besonders wichtig, dass diese nicht zu warm oder zu kalt gewaschen wird. Wird eine Boxershorts zu heiß gewaschen, geht sie schnell ein, sodass sie dir eventuell nicht mehr passt. Bei zu kalter Wäsche ist die Gefahr groß, dass die Unterwäsche nicht komplett sauber wird und daher Keime oder Rückstände zurückbleiben. Schließlich benötigen eben diese eine bestimmte Temperatur, um vollständig abgetötet zu werden. Achte außerdem darauf, die Trommel deiner Waschmaschine nicht zu voll zu stopfen, sonst reiben die einzelnen Unterhosen aneinander. So verblassen ihre Farben und die Prints können beschädigt werden. Grundsätzlich dürfen Unterhosen, entgegen des allgemeinen Volksglaubens, auch zusammen mit Oberbekleidung gewaschen werden – selbstverständlich nur solange du auf die korrekte Sortierung nach Farbe, Temperatur und Waschmittel achtest.

Unterwäsche waschen – auf das Material kommt es an

Beim Waschen deiner Unterwäsche spielt auch das Material eine große Rolle. Unterwäsche aus Polyester erträgt in der Regel keine so hohen Temperaturen wie Baumwollunterwäsche. Bei der Wahl des Waschmittels lohnt es sich daher einen Blick auf das Material der Unterwäsche zu werfen. Baumwollunterwäsche ist beispielsweise ausgesprochen pflegeleicht. Hierbei solltest du lediglich zwischen Voll- und Farbwaschmittel unterscheiden. Für Unterwäsche aus Mikrofasern, zum Beispiel Sportunterwäsche, gibt es spezielle Feinwaschmittel. Auch Desinfektionswaschmittel kannst du dazu verwenden.

Wann sollte ich meine Unterwäsche bei höheren Temperaturen waschen?

Oft hört man, dass Unterwäsche gekocht werden muss. Wie du nach dem Lesen unseres Guides weißt, ist das in den meisten Fällen jedoch weder notwendig noch sinnvoll. Schließlich werden die Keime mit modernen Waschmitteln bereits bei niedrigeren Temperaturen vollständig aus der Herren Unterhose beseitigt. In einigen Fällen sind höhere Wasch-Temperaturen dennoch sinnvoll. So zum Beispiel bei hartnäckigen Verschmutzungen, welche bei niedrigeren Temperaturen nicht immer vollständig gelöst werden können. Auch wenn ein Mitglied deines Haushalts krank ist, empfiehlt sich ein heißeres Waschen deiner Herren Unterwäsche. So werden auch resistente Keime, die theoretisch Krankheiten auslösen, abgetötet. Für die Waschmaschine selbst ist es ebenfalls von Vorteil, ab und zu bei 60 °C oder höher zu waschen.

Muss ich Unterwäsche vor dem ersten Tragen waschen?

Die Frage, ob man neu gekaufte Wäsche direkt anziehen darf, oder sie besser erst mal wäscht, stellen sich viele. Oft gibt es die Sorge, dass Chemikalien in der Wäsche enthalten sind oder die neue Unterhose abfärben könnte. Bei letzterem können wir euch beruhigen: Jede Unterhose, die du bei Boxerman bestellen kannst, ist farbecht. Jedoch werden bei der Produktion teilweise Chemikalien verwendet, die bei frisch ausgepackter Unterwäsche für den typischen „neue-Wäsche-Geruch“ sorgen. Daher kann es nicht schaden, deine neue Boxershorts vor dem ersten Tragen zu waschen.

Wie trockne ich die Herren Unterwäsche richtig?

Ist die Wäsche erfolgreich überstanden, geht es zum Trocknen. Wer den Luxus eines Trommeltrockners genießt, sollte auch hier auf die Pflegesymbole in seiner Boxershorts achten. Empfindliche Wäsche darfst du nur bei niedrigen Schleuderzahlen trocknen, um abriebempfindliche Stoffe und Drucke zu schonen. Für alle Sportbegeisterten unter Euch: um unangenehme Gerüche zu vermeiden, solltet ihr eure Sportwäsche entweder sofort nach dem Sport waschen oder erst einmal zum Trocknen aufhängen und dann mit der nächsten Maschine waschen. So beugst du ebenfalls unschönen Stockflecken vor, die bei Sportkleidung und Sportunterwäsche schnell entstehen können.

Frohes Waschvergnügen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.