Herrenunterwäsche Styles: Boxershorts, Slips oder Briefs - was trägst du drunter?

Unterwäsche ist ein heikles Thema, gerade für die Herren der Schöpfung steht die Frage: „Was trage ich darunter?“ nicht so im Vordergrund. Aber dabei ist unsere Unterwäsche das erste Kleidungsstück, das wir uns morgens anziehen und das letzte, das wir uns abends ausziehen. Unsere Shorts, Briefs oder Unterhemden begleiten uns also den ganzen Tag. Sie sollen uns warm halten und unser bestes Stücke schützen. Nichts soll verrutschen und nicht zwicken. Wenn man morgens ins Büro geht, soll die Unterwäsche wahrscheinlich eng anliegen und sich nichts unter der Anzughose abzeichnen.

Männer haben auch Arbeits-, Freizeit-, und Sportunterwäsche. Herren, die nicht im Büro arbeiten, können wahrscheinlich den ganzen Tag Boxershorts tragen oder was auch immer sie in ihrer Freizeit bevorzugen und worin sie sich am wohlsten fühlen. Denn für jeden Anlass und jede Herausforderung wollen wir nur das Beste darunter tragen, damit wir uns in jeder Situation wohl fühlen. Vor allem beim Sport haben wir besondere Ansprüche an unsere Unterhosen. Sie müssen extremen Bewegungen Stand halten und auch das Schweiß-treibendste Workout überstehen.

Doch welches Unterwäsche Modell ist das richtige für welchen Mann und welche Situation? Wir stellen Euch in unserem Unterwäsche Styleguide die wichtigsten Modelle und Styles für Herrenunterwäsche vor.

Boxershorts

Boxershorts sind wohl der bekannteste Herrenunterwäsche Style und werden oft mit dem Herrenunterhosen gleich gesetzt. Der Begriff kommt, wie man schon erahnen kann, aus dem Boxsport, da die Unterhosenform dem Stil einer Hose nachempfunden ist, die Boxer bei ihren Kämpfen trugen. Wie auch die Hosen der Boxer sind Boxershorts etwas weiter geschnitten und umspielen das Bein seines Trägers nur. Meisten sind die lockeren Unterhosen auch mit einem Eingriff ausgestattet, der durch eine Knopfleiste geschlossen werden kann. Boxershorts sind eigentlich bei allen Altersgruppen sehr beliebt. Durch die große Auswahl an Muster-Boxershorts sind auch jüngere Träger Fans der lässigen Unterwäsche.

Boxershorts sind meistens aus Baumwolle gefertigt, manchmal werden noch Stoffe wie Elastan beigemischt, um die Beweglichkeit der Shorts zu erhöhen und einen Stretch-Effekt zu erzielen. Die meisten Hosen haben auch einen elastischen Bund, damit die locker geschnittenen Shorts nicht verrutschen.

ck_blog1   deal_blog

Skaterboxershorts

Da Boxershorts besonders lässig sitzen jede Bewegung mitmachen, sind sie sehr beliebt bei Skatern, die die Unterhosen auch gerne eine Nummer größer kaufen und aus der Hose herausschauen lassen. Es gibt viele Boxershorts-Marken, die ihren Urpsprung in der Skaterszene haben. Die Marke Deal International beispielsweise wird viel in Skatershops verkauft und ist aufgrund der großen Auswahl an Motiven besonders beliebt bei Skatern auf der ganzen Welt.

Boxer Briefs

Boxer Briefs sind der sexy Bruder der Boxershorts. Sie liegen eng am männlichen Körper an und betonen alle Vorzüge eines Mannes. Brief Shorts sind besonders geeignet für Herren, die nicht möchten, dass sich ihre Unterwäsche unter der Kleidung abzeichnet.

Hipsters und Retroshorts

Für Boxer Briefs gibt es viele Begriffe: sie werden auch Retroshorts, Hipster oder Pants genannt. Auch diese Unterwäsche-Modelle haben die gleichen Vorzüge wie Boxer Briefs und liegen eng am Körper an. Viele Hersteller verwenden auch bei Retroshorts zum Großteil Baumwolle. Oft werden aber auch Anteile von Elastan oder Lyocell beigemischt, um eine optimale Bewegungsfreiheit zu garantieren. Baumwolle wird aus dem Grund für die Herstellung von Hipster Pants und Boxershorts verwendet, da dieser Stoff schön weich auf der Haut liegt, bei Bewegung nachgibt und atmungsaktiv ist.

Slips

Mit Slips wachsen wir auf und tragen sie als Kinderunterwäsche jeden Tag. Gerne mit lustigen Motiven und in allen möglichen Farben. Je älter wir werden umso schlichter wird wohl auch unsere Unterwäsche. Viele Männer steigen in Jugendalter von Slips auf Boxershorts um. Aber auch genauso viele wagen im Erwachsenenalter wieder den Schritt zurück zu den alt bewährten Slips. Slips haben kein verlängertes Beim und Sitzen besonders eng. Bei der Auswahl eines Slips ist die Passform entscheidend. Der Bund muss eng ansitzen, darf aber nicht einschneiden. Dieser Unterhosen Style ist besonders geeignet für Herren, die viel Sport treiben und sich dabei bei der Wahl ihrer Unterwäsche nicht einschränken lassen möchten. Außerdem sind diese Modelle auch bei Designliebhabern sehr gerne gesehen, da viele Designer wie Calvin Klein oder auch Joop! gerne auf diesen traditionellen Schnitt zurück greifen und in ihre Kollektionen einbinden. Dafür eignen sich Slips auch besonders gut, da sie oft mit einem breiten, elastischen Bund ausgestattet sind, auf dem die Designer gerne ihr Logo anbringen.